Finde deinen Weg:

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/lone-star

Gratis bloggen bei
myblog.de





warum bin ich ein sturer bock

 

Es macht mir keinen Spass mehr. Ich hab echt die Schnautze voll. Alles läuft einfach nur noch schlecht:

Beruflich:
Ich bin selbstständig. Zusammen mit einem Bekannten (er is auch selbstständig) arbeite ich täglich zusammen. Unsere Firma läuft nicht gut. Es reicht gerade zum überleben. Mein Bekannter ist nur schlecht drauf und seit zwei Tagen redet er aus mir unbekannten gründen kein Wort mehr. Muß wohl irgendwas falsch gemacht haben. Aber fragt mich bitte nicht was! Geld hab ich daher auch keines mehr. Weihnachten fällt bei mir aus. Eigentlich bekomm ich noch eine Rechnung von meinem Bekannten bezahlt, aber ich trau mich schon fast nicht ihn zu fragen - so scheiße wie er drauf ist.

Wohnen:
Ich wohne mit zwei Leuten zusammen. Die beiden sind sehr gute Freunde. Also schon bevor wir zusammen zogen. Aber irgendwie fühle ich mich nicht mehr wohl. Ich bin momentan echt der Meinung, das alle wohnen / leben einfach am besten wäre. Täglich rege ich mich über die Situation auf. Zudem fühl ich mich momentan auch irgendwie ausgeschlossen. Vielleicht ist das aber nur Paranoia

Liebe:
Da ist nichts. Zumindest nicht richtig. Wie ihr vielleicht in meinen älteren Einträgen gelesen habt, gibt es da jemanden, aber die Person ist einfach zu jung. Verfickte Scheiße.


Alles zum Kotzen.

14.12.06 11:28


Rock on baby...

 
Ja, so ist es... Rock on!

Ich hatte heute Nacht, oder besser heute Morgen, einen wunderbaren Traum. Irgendwie waren sämtliche Probleme die ich habe, nicht mehr vorhanden...

Ich befand mich während des Traumes in einer Großstadt. Welche es genau war, kann ich leider nicht sagen. Dort war ich bei zwei Typen zu besuch, die ich aber leider nicht kenne. Das ist aber auch nicht weiter schlimm.
Die Wohnung, die ich wohl mitbewohnte, war einfach. Zwar ein wenig runtergekommen, aber dennoch ganz ok. Und da war dieses Mädchen. Rothaarig, glatte lange Haare, klein, ein wenig zierlich und ein super schönes Gesicht. Wow...
Naja, irgendwie hatte ich das Gefühl, das mein Mitbewohner wohl auch was von ihr wollte. Deswegen hab ich mich zurückgehalten. Nach ein paar Minuten, ging das Mädchen auf mich zu und umarmte mich. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schön das war.

Naja, dann klingelte der Wecker.
Zum Glück konnte ich danach wieder einschlafen. Aber sie war weg. Ich befand mich in einer Firma. Die hatten irgendwas mit PC zu tun und ich konnte - so wie es aussah, dort wohl arbeiten. Noch ein Problem gelöst. Froh wie ich war, rannte ich zu meiner Wohnung in der Großstadt zurück und vor dem Haus stand sie. Mit einer Freundin. Die mochte mich wohl nicht so gerne. Zumindest kam es mir im Traum so vor. Also bin ich dran vorbei und nach oben gegangen. Leider hatte ich mich  im Treppenhaus verlaufen und als ich dann zur Eingangstür meiner Wohnung
zurück kehrte, stand sie am Flurfenster und blickte nach draussen. Im Innenhof liefen einige Leute. Dann schauten wir uns an und ich konnte nochmal ihre geilen Augen sehen.
Leider erschien dann ein ehemaliger Arbeitskollege bei der Tür und fragte, wie es denn in der Firma gelaufen wäre.
Dann klingelte wieder mein Wecker... Aus!

Vorbei. Das triste Alltagsleben mit seinen verfickten Problemen und seiner stumpfsinnigen Einsamkeit hatte mich wieder.

Ich will wieder träumen....

24.10.06 09:07


Probleme oder keine Probleme

 

Mal ein eher positiver Eintrag. Ich habe mich mehr oder weniger mit meinen Mitbewohnerinnen vertragen. Das geht einem aber auch auf den Senkel, wenn manche Frauen auf einen sauer sind. *kotz*

Aber wir sprechen wieder miteinander und ich mit dem Hund von Mädel A hab ich mich auch wieder vertragen - dieser kommt jetzt nicht mehr in mein Zimmer, weil er von mir ein Verbot bekommen hat - an das er sich weitestgehend hält.

Was Mareike angeht.... Irgendwie ist mir klar das nichts aus uns werden wird. Sie ist zu jung - oder ich zu alt. Wie man es nimmt. Wieder mal denk ich das ich vom Schicksal gefickt wurde. Lächerlich... kann ich nicht mal irgendwan ein nettes Mädchen treffen, das nicht nur lieb, nett, gutaussehend und intelligent ist wie Mareike, sondern auch noch in meinem Alter wäre. Nein... natürlich nicht, weil ich entweder zu blöd oder zu feige bin.

Naja... wünsch Euch noch einen prima Rest der Woche.

20.9.06 08:42


heute mal was anderes


Heute will ich mal nicht nur über Mareike schreiben, sondern auch über meine momentane Situation.

Ich wohne mit zwei Mädels in einer WG. Bis vor einigen Wochen lief das alles auch ganz wunderbar. Blos habe ich zur Zeit einen Finanziellen Engpass. Also konnte ich die letzten beiden Monate nicht in unsere WG-Kasse einzahlen, was mich mindestens genau so stört wie Mädel A und Mädel B.
Mädel A kannte ich schon von früher. Wir sind zusammen im selben Verein. Mädel A und B sind bevor wir zusammen zogen gute Freunde gewesen - und ich denke immer noch.
Nach einer mehr oder minder großen Disskusion, in der ich versuchte klar zu machen, das ich momentan nicht bezahlen kann (monatlich 75 € ), redet A nicht mehr mit mir... Nicht das wir uns nicht mehr unterhalten - nein... sie sagt nicht mal mehr "Hallo!" und "Guten Morgen!" zu mir.
Ich hänge ja einige Monate hinterher - versuche aber das wieder aufzuholen und habe diesen Monat bereits 105 € eingezahlt - und wahrscheinlich wird noch mehr kommen. Sehr schön... vielleicht verlange ich zu viel... ein wenig Verständniss oder so - vielleicht liegt es daran, das ich momentan auch gar keine Lust mehr habe mich darüber auch noch zu unterhalten - aber irgendwie kotzt mich das an... Vor allem, weil ich mich schon einige Male dafür entschuldigt hab. Aber irgendwann denk ich auch:

Naja... Mareike war im Urlaub. Habe sie schon vermisst. Vor allem unsere Unterhaltungen über ICQ. Aber sie ist wieder da... und Sonntag haben wir uns gesehen. Ich weiß ehrlich gesagt, echt nicht was ich in der Hinsicht machen soll... am besten lasse ich es so wie es ist - gute Freunde.

"Mich kotzt mein Leben an!"

19.9.06 10:25


Mein ganzes Zimmer riecht

 

Gestern war "Mareike" bei mir. Ich glaube das erste mal das sie wirklich eine längere Zeit alleine bei mir war. Wir haben ein wenig geredet, ne Fluppe geraucht und einfach ein wenig gechillt.

Eigentlich nichts besonderes. Es war wie bei guten Freunden, so wie es eigentlich auch sein sollte. Zwischendurch kam noch eine gute Freundin von ihr.

Weil Mareike, ziemlich wenig Zeit hatte, musste sie sich auch schnell wieder auf den Weg nach Hause machen. Als ich sie zur Tür gebracht hatte und mich von ihr verabschiedete, ging ich wieder in mein Zimmer. Ich setzte mich an meinen PC, an dem Mareike einige Zeit gesessen hatte, da bemerkte ich diesen lieblichen Duft. Es roch nach ihr.

Da merkte ich es - in meinem ganzen Zimmer hing ein Hauch von ihrem Parfüm. 

11.9.06 07:36


Wozu braucht man Feinde wenn man Freunde hat? II



Nun war es endlich soweit. Ich konnte mit Mareike sprechen. Wenn man das sich gegenseitig über ICQ schreiben, sprechen nennen kann.

Auf jeden Fall hab ich ersteinmal nichts erzählt. Nur das ich schlecht gelaunt sei und das mir momentan so ziemlich alles auf die nerven geht. Nett wie sie ist, fragte sie dann nach warum es mir denn so schlecht gehe und was mich alles stöhren würde. Nachdem ich ein wenig über andere Themen (Familie, Arbeit usw.) gesprochen hatte, kamen wir auf das Thema - besser gesagt auf meinen Freund zu sprechen.

Und was sollte sich dann dabei herausstellen? Dieser alte Schufft hat nicht nur mich belabert, sondern auch Mareike. Ein übler Kupplungsversuch seinerseits. Aber wer will es ihm verübeln. Er hat es ja nicht schlecht gemeint. Dennoch mir damit einige Tage lang Magenschmerzen bereitet.

Tja, lange Rede kurzer Sinn. Wir haben uns dann, als heraus war das es ein Kupplungsversuch war, gegenseitig klar gemach, das wir uns ganz lieb haben, aber nur auf Freundschaftlicher Basis.
Und wenn im Film Harry & Sally, der gute Harry doch Recht hat (Zitat:
"Männer und Frauen können nie Freunde sein. Der Sex kommt ihnen immer dazwischen!" ) dann darf er gerne Recht behalten... aber erst in frühestens fünf Jahren.

Soweit ist alles wieder gut. Mal sehn was als nächstes Problem auf mich zu kommt.

24.8.06 09:02


Da versteh einer das Leben


Endlich war es soweit und ich konnte... Mareike hatte ich sie genannt, wieder sehen. Wir kamen sogar ins Gespräch, aber leider konnte ich sie nicht unter vier Augen sprechen. Ständig waren Leute um uns herum. Also konnte ich ihr das Problem nicht erklären - bzw. das Problem aus der Welt schaffen.

Dennoch wunderte mich eines. Als sie mich sah, kam sie auf mich zu und umarmte mich - was soweit ja nichts ungewöhnliches ist. Dann wollte ich mich aus unserer Umarmung lösen. Ich dachte ich halte das lieber kurz. Zum einen, damit ich nicht noch stärkere Gefühle für sie bekomme, und zum anderen, damit sie nicht merkt was für Gefühle ich habe.
Nundenn... als ich versuchte mich aus der Umarmung zu lösen, hielt sie mich aber um so fester. Als ich mit einem lächeln fragte "Hey, was wird das?" - antwortete sie nur "Oh... nich weggehen."

Super.... jetzt bin ich total verwirrt. Aber wahrscheinlich wird das eh nur wieder von mir überschätzt. Ich habe einfach kein Gefühl für Mädchen - laut meinen Freunden zumindest. Die müssen mir schon mit einem Vorschlaghammer vor den Kopf hauen, bis ich was merke.

Nunja... ich bin schon wieder nicht weiter als gestern... irgendwie kotzt mich das an - aber ich bin schon besser gelaunt. Esse wieder vernünftig und denke nicht mehr die ganze Zeit das ich heulen könnte.
23.8.06 09:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung